Spektakulärer Start ins neue Jahr

Bei frischem Wind und frischen Temperaturen hoch oben auf dem Heckinghauser Gaskessel haben wir mit fast 50 Mitgliedern und Freunden des Bürgervereins auf das neue Jahr angestoßen.

Und jede Menge gestaunt: Über 70 Meter denkmalgeschützter „Scheibengasbehälter“ aus alten Zeiten und heute in spannender Neuausrichtung, über die Herausforderungen der Architektur, erläutert von Marcello Groß und Daniel May vom Architekturbüro GKM, nicht zuletzt über die zauberhaften Projektionen der „Wundermaschine“ im Kesselinneren.

Der gute alte Gaskessel ist ein echter „Leuchtturm“ für unser Wuppertal geworden! Kategorie: „Höchst empfehlenswert“!

Udo Hindrichs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.